Worte sind Macht. Bücher sind Schicksal.

Bookless – Wörter durchfluten die Zeit  von Marah Woolf

Darum geht´s:
Die Waise Lucy arbeitet nebenher im Archiv der Londoner Archiv der Londoner National Bibliothek, als sie plötzlich merkt, dass bei einigen Büchern der komplette Inhalt fehlt und sich auch niemand daran erinnert.
Als dann auch noch ihr Mal pocht und brennt und ein geheimnisvoller Typ immer wieder dasselbe Buch ausleiht, weiß Lucy, dass etwas ganz und gar nicht stimmt..


Meine Meinung:
Am Anfang ist es leider sehr verwirrend ist und auch vieles unklar bleibt, und das ein wenig frustriert (aber natürlich auch zu der Situation der Protagonistin passt).
Aber dann taucht man bald in eine magische Welt ein, die viele Überraschungen und Wendungen bereit hält!
Ebenso zieht sie den Leser in den vertrackten Zwiespalt, ob man nun Nathan trauen kann oder nicht, da das doch recht offen gehalten wird und immer wieder neue Seiten an ihm zum Vorschein kommen.
Ein weiterer Punkt ist das Cover: schlicht und ergreifend schön und interessant.
Mich hat es außerdem so fasziniert, da es um eins meiner Lieblingsthemen geht, und zwar, was wohl?! Klar, Bücher! 
Und so freue ich mich auf den nächsten Teil und bin gespannt!

Mein Fazit: 8 von 10 Punkten
Preis: TB 9,95€ / e 1,99€

Und immer schön weiterlesen!!
Eure traumfechterin

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s