Feuer und Stein REZENSION

Titel: Feuer und Stein
Originaltitel: Outlander
Autor: Diana Gabaldon
Preis: Taschenbuch 8,00€ / Gebunden 15,00€
Seitenanzahl: 800
Wertung: 5 Punkte
Reihe: Band 1
Verlag: Blanvalet
Kaufen? Kaufen.



Darum geht´s:
Man schreibt das Jahr 1945. Claire Beauchamp Randall, die bis vor kurzem als Krankenschwester an der Front gearbeitet hat, verbringt die zweiten Flitterwochen mit ihrem Mann Frank in den schottischen Highlands. Als sie bei einem Spaziergang nichtsahnend einen magischen Steinkreis berührt, verliert sie das Bewusstsein – und erwacht mitten im Schlachtgetümmel schottischer Rebellen, im Jahr 1743. 
Das Schottland dieser Epoche unterscheidet sich beträchtlich von dem friedlichen Ort, den Claire soeben mysteriöserweise verlassen hat: Die schottischen Clans kämpfen erbittert gegen die englische Besatzung; die Highlander sind geprägt von Rebellion und Verrat, von Aufklärung, Aberglaube und Hexenwahn. Und mitten unter ihnen Claire – eine Frau des zwanzigsten Jahrhunderts, eine beargwöhnte Fremde, die die Menschen durch ihr seltsames Auftreten, ihre ungewöhnliche Sprache und ihre eigenartigen Kenntnisse in Aufruhr versetzt.
Da begegnet sie James Fraser, dem mutigen Clanführer, der ihr mehr als einmal in lebensbedrohlichen Situationen zu Hilfe eilt. Immer wieder kreuzen sich ihre Wege, und bald schon spürt Claire, dass dieser Mann über ihr Schicksal entscheidend mitbestimmen wird, dass sie an seiner Seite Liebe und Leidenschaft, Rebellion und tödliche Gefahr erleben wird. Claire muss schließlich die Entscheidung ihres Lebens treffen: zwischen der Zukunft und der Vergangenheit, zwischen ihrem Mann Frank und dem rothaarigen Rebellen James Fraser.Eine Lektion hat sie inmitten dieses Abenteuers jedoch bereits gelernt – dass der Instinkt eines Mannes, die Frau zu beschützen, die er liebt, so alt ist wie die Zeit…


Meine Meinung:
Allgemein
Ein unglaublich toller Schinken!
Story
Trotz der fast 800 Seiten kam bei mir kaum bzw. fast nie Langweile auf, da irgendetwas an Diana Gabaldons Schreibstil ist, der mich total gefesselt und nicht mehr losgelassen hat. 
Er ist sehr detailgetreu und ausführlich beschreibend und auch flüssig zu lesen.
Natürlich kann nicht durchgehend Hochspannung herrschen, sodass es auch mal seichtere Stellen mit weniger Handlung gibt. 
Doch es nimmt dann schnell wieder Spannung auf, dass keine Langweile entsteht.Am Anfang fiel es mir etwas schwerer als bei anderen Büchern mich in die Situation hinein zu versetzen, aber nach einer Weile kann man sich sehr gut einfinden.Und ich meine, Schottland, wer will da nicht mal gerne hin. 
Also ich finde Schottland einfach wunderschön und ich liebe diese ganzen Mythen und Sagen. Einfach nur traumhaft!
Charaktere
Claire ist eine bodenständige, symphatische Figur, die aber trotzdem Biss beweisen kann und auch noch Humor hat.Dennoch hatte ich anfangs etwas Anlaufschwierigkeiten mit ihr, was aber auch daran liegen kann, dass sie doch ein paar Jahre älter ist, als die Protagonisten meiner üblichen Bücher.
Jamie.
Allein der Name ist perfekt.
Und so wie ich in mir beim Lesen vorgestellt habe, ist er noch perfekter.Seine Art ist einfach nur anziehend und unbeschreiblich. Er ist frech, vorlaut und allein mit dem, was er von sich gibt, höllisch sexy. (Ich stehe ja so auf das Männliche und dann noch im Kilt… *hach*)
Außerdem habe ich auch das Gefühl, dass er immer mit einem Grinsen auf den Lippen redet.Und beide zusammen sind auch perfekt.Sie ergänzen sich wunderbar und bei ihnen stimmt einfach die Chemie.
Cover
Das Alte ist wirklich nicht so schön, auch wenn es das Buch und die Szenerie recht gut wiederspiegelt.Das Neue finde ich da besser, sehr schlicht mit einem strahlendem Blau.
Serie
Im deutschen Fernsehen startet sie im Frühjahr 2015 auf VOX.
Die Besetzung finde ich sehr gelungen und die Serie hält sich auch sehr an der Buchvorlage, übernimmt sogar einige Passagen wortwörtlich.
Ich empfehle aber die Serie auf Englisch zu schauen, da mir leider im Deutschen der schottische Akzent verloren gegangen ist, der die Figuren erst so authentisch macht.Mit Untertiteln ist das auch gut machbar.

Fazit: 5 von 5 Punkten

Und immer schön weiterlesen!!
Eure traumfechterin
Advertisements

4 Gedanken zu “Feuer und Stein REZENSION

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s