Die rote Königin REZENSION

 

Eine ganz neue Neuerscheinung, die da ganz neu bei mir ins Bücherregal eingezogen ist!
Was wohl der Kaufgrund war?
Einmal, dass sehr viele Bookstagramer davon schwärmen und außerdem, schaut euch dieses Cover an!
Wahnsinnig gut gelungen!
Ähmm ja. Ich bin nicht wirklich gut in solchen Einleitungen…

 
Rot oder Silber – Mares Welt wird von der Farbe des Blutes bestimmt. 
 
Sie selbst gehört zu den niederen Roten, deren Aufgabe es ist, der Silber-Elite zu dienen. Denn die – und nur die – besitzt übernatürliche Kräfte. 
Doch als Mare bei ihrer Arbeit in der Sommerresidenz des Königs in Gefahr gerät, geschieht das Unfassbare: Sie, eine Rote, rettet sich mit Hilfe besonderer Fähigkeiten! Um Aufruhr zu vermeiden, wird sie als verschollen geglaubte Silber-Adlige ausgegeben und mit dem jüngsten Prinzen verlobt. 
Dabei ist es dessen Bruder, der Thronfolger, der Mares Gefühle durcheinander bringt. Doch von jetzt an gelten die Regeln des Hofes, Mare darf sich keine Fehler erlauben. Trotzdem nutzt sie ihre Position, um die aufkeimende Rote Rebellion zu unterstützen. 
 
Sie riskiert dabei ihr Leben – und ihr Herz …
 
 
 
 

Wer viel auf Instagram unterwegs ist, wird dieses Buch – in der 
Originalausgabe – mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit schon gesehen haben.
 
Auch an mir ging diese Begeisterungswelle nicht vorbei, der unglaubliche Plot Twist am Ende war ja in aller Munde beziehungsweise in aller Worte.
Vielleicht lag es auch an diesem Hype, dass ich mir Gewaltiges von diesem Buch erwartet habe.
Ich will damit nicht sagen, dass es mir nicht gefallen hat, aber ich hatte mir doch noch dieses Quäntchen mehr gewünscht, das mich vom Hocker reißt.
Das Beste an dem Buch war für mich der Plot und die Welt, in der dies alles stattfindet.
Victoria Aveyard hat hier eine komplett andere Welt und Weltanschauung geschaffen, die zwar definitiv dystopische Züge hat, aber dennoch so eigen ist.
Sicher ist die Idee der Klassentrennung mit Menschen, die sich anderen Menschen überlegen fühlen, keine Neuerfindung des Rades.
Dennoch konnte mich diese Welt in seinen Bann ziehen, da sie sehr gut beschrieben und ausstaffiert ist, als würde man sich selber dort befinden.
 
Mit Mare Barrow hat sie auch eine wunderbare Protagonistin geschaffen, die für ihre Ideale kämpft, sich um ihre Familie und Freunde sorgt und auch sonst ein aufrichtiger Mensch ist, der aber die Tyrannei nicht akzeptieren will.
 
Ich hatte im Laufe der Geschichte nie das Gefühl, ihre Gedanken und Handlungen nicht nachvollziehen zu können.
Auch dieses gernervt-sein hatte ich nicht, was ja leider doch häufiger – eher weniger in dem Genre – bei Protagonistinnen vorkommt.
An Cal und Maven, die weiterhin eine wichtige Rolle spielen, habe ich auch nichts zu meckern, außer, dass ich Maven von Anfang an suspekt war, weshalb er mich auch nicht sonderlich überrascht hat.
 
Nebenpersonen wie das Königspaar, Mares Familie und Mitglieder der Scharlachroten Garde treiben zwar die Handlung und Spannung voran, stehen aber nicht im Vordergrund und auch sonst keine tiefgründige Persönlichkeit.
Anfangs hatte ich ein paar Probleme die vielen Personen und Häuser auseinander zu halten, aber das hat sich mit der Zeit auch gelegt.
 
Der Schreibstil von Victoria Aveyard war durchaus sehr angenehm zu lesen.
An einigen Stellen musste ich nachlesen, da ich dann häufig Sätze überlesen habe, die aber teilweise recht wichtig waren.
Aber das ist wahrscheinlich eher mein Problem, als Aveyards Schuld.
Es ist nicht der Simpelste Stil, aber genau die richtige Mischung mit der kleinen Prise Fantasy Schreibstil, der einfach sehr genau be- und umschreibend ist.
 
Spannend und fesselnd war es alle Mal, weshalb ich das Buch auch in weniger als drei Tagen verschlungen hatte.
 
Im Gesamten hat mich das Buch – vor allem für einen Debütroman – wirklich überzeugt, genauso Victoria Aveyard.
Dennoch fehlte mir das gewisse Etwas, das mich in Begeisterungsstürme ausbrechen lässt.
 

 

Titel: Die Farben des Blutes – Die rote Königin
Originaltitel: Red Queen
Autor: Victoria Aveyard
Preis: Hardcover 19,99€ / kindle 13,99€
Seitenanzahl: 512
Wertung: 4 Punkte
Reihe: Band 1
Verlag: Carlsen
Kaufen? Kaufen.

 

 

 

 
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s