Morgentau – Die Erwählte der Jahreszeiten REZENSION

Dieses Buch ist eines der vier EBooks aus dem impress Verlag die durch den Carlsen Verlag verlegt wurden und als Taschenbücher erschienen sind.
Und warum? 
Weil sie zu den beliebtesten EBooks aus dem Verlag gehören.
Ob es dieses Buch auch verdient hat und was ich dazu zu sagen habe, erfahrt ihr hier, wenn ihr weiterlest!

 

Die Erde liegt unter einer dicken Schneedecke, Eis und Kälte herrschen überall. Nur noch ein kleiner Landfleck ist bewohnbar, wo die Erdgöttin Gaia die letzten ahnungslosen Menschen angesiedelt hat. 
Hier lebt auch Maya Jasmine Morgentau, eine der göttlichen Hüterinnen. 
Alle hundert Jahre wird unter ihnen eine Auserwählte dazu bestimmt, das Gleichgewicht der Natur aufrechtzuerhalten. 
Sie darf die vier besonderen Söhne der Gaia kennenlernen, den Frühling, den Sommer, den Herbst und den Winter. Für einen muss sie sich entscheiden und sich ein Jahrhundert an ihn binden. Doch jeder der Söhne hat seine Stärken und Schwächen. 
Sollte Maya die Auserwählte werden, für wen würde sie ihr Leben hergeben?


Dieses Buch, oh dieses Buch!
The feels!!!

Okay, okay, ich fange erstmal beim Plot und der Geschichte an sich an.
Das Buch spielt circa 1000 Jahre in der Zukunft, in der die Göttin Gaia die Welt mit Schnee und Eis bedecken ließ, damit sie sich von Problemen wie Krankheiten und Umweltkatastrophen erholen kann.
Nur ein kleines Fleckchen Land ist verschont, wo Menschen und vor allem die Hüterinnen leben.
Darunter ist auch Maya, die die nächste Auserwählte werden könnte.

Wie man sich wahrscheinlich schon denken kann, wird Maya auch tatsächlich auserwählt von Gaia, darf ihr Reich betreten und ihre vier Söhne kennenlernen.
Und einer von ihnen geht ihr nicht mehr aus dem Kopf…

Die Idee mit Gaia und den Jahreszeiten finde ich sehr originell und habe ich so oder ähnlich auch noch nie gelesen.
Schön finde ich auch die Verbindung mit dem Kinderlied von einer Mutter, die vier Kinder hatte (Youtube).



Maya ist so eine liebenswerte Person, die man gar nicht anders als lieb haben kann, aber dennoch eine gewisse Stärke und Reife, dass sie keineswegs wie ein kleines Mädchen wirkt.
Auch die vier Jahreszeiten, die Söhne der Göttin Gaia, passen perfekt zu ihrer jeweiligen Jahreszeit.
So ist der Frühling ein wenig zögerlich, aber freundlich.
Der Sommer ist selbstbewusst, wo aber dennoch mehr dahinter steckt.
Der Herbst ist wieder ein Ruhigerer, der aber durchaus sich zu amüsieren weiß.
Dagegen ist der Winter, das Nesthäckchen, der Stillste von allen, aber wer weiß, was sich alles hinter der kalten Fassade versteckt.

Die Liebesgeschichte, die sich mit einem der Söhne langsam entwickelt, ist so wunderschön und herzzerreißend und traumhaft und total süß.
Ich will gar nicht zu viel verraten, deshalb muss das vorerst genügen.

Jennifer Wolf´s Schreibstil ist sehr angenehm zu lesen, dass man quasi nur über die Seiten fliegt und gar nicht merkt, wie viel man schon gelesen hat.
Er ist simpel, aber durch ihre Art mit den Worten Szenen in meinem Kopf zu kreieren, braucht es auch nicht mehr.

Ich konnte dieses Buch nicht mehr aus der Hand legen, bis ich es mit einem freudigen und weinenden Auge beendet hatte.
Und ich meine, sieht man sich dieses wunderschöne Cover an, muss man es einfach kaufen!
Dieses Buch ist wahrlich ein Hauptgewinn, ein perfektes Cover mit einer tollen Geschichte, die dahinter steckt.
Was will man mehr?!

 




Titel: Morgentau – Die Erwählte der Jahrezeiten
Originaltitel: /
Autor: Jennifer Wolf
Preis: Taschenbuch 4,99€ / kindle 3,99€
Seitenanzahl: 272
Wertung: 5 Punkte
Reihe: Band 1
Verlag: Carlsen (impress)
Kaufen? Amazon.
Kaufen? Verlag.



 

Advertisements

2 Gedanken zu “Morgentau – Die Erwählte der Jahreszeiten REZENSION

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s