Impressionen von der LitBlog Convention #lbc16

cameringo_20160607_142346.jpg

Am Samstag war es dann nach monatelangem Warten endlich soweit und die erste LitBlog Convention der Verlage Bastei Lübbe, Egmont Ink, Egmont Lyx, Kiepenheuer & Witsch und DuMont fand in Köln statt.

Ich hatte das Glück, eine Karte ergattert zu haben, wenn man bedenkt, das diese bereits innerhalb weniger Stunden ausverkauft waren, und berichte ein wenig von diesem aufregenden Tag mit vielen Verlags-, Autoren- und Bloggermenschen!

Mein Tag begann aufregend, aber eher im negativen Sinne, da ja genau dann, wenn man als Blogger und Student mal vor die Haustüre tritt, schon mal der Nahverkehr versagen muss. Aber das war kein Problem, dass sich nicht beheben ließ und wie ihr seht, bin ich ja anscheinend doch noch gut angekommen.

Dort angekommen heißt: in Köln bei Bastei Lübbe im Verlagsgebäude. Zusammen mit vielen anderen gespannten Bloggern habe ich erstmal ein modisches Namensschildchen erhalten, was lustig ist, wenn man den Menschen auf die Brustgegend schauen muss, um zu sehen, wer von welchem Blog da vor einem steht und geht, und eine prall gefüllte Goodiebag erhalten.
Und endlich konnte ich dann auch meine liebe Anabelle von Stehlblüten einmal persönlich treffen, was einfach zu toll war. Außerdem habe ich Lea von Liberiarium und Patty von Das Bücherchamäleon wieder getroffen und Philip von Book Walk, Saskia von Who is Kafka?, Jessie von Jessies Bücherkiste und noch einige mehr persönlich kennengelernt.

cameringo_20160604_131711

Dann gab es auch nach Fassbrause und Kuchen auch schon eine kleine Eröffnungsrede und darauf wurden wir auch schon auf die verschiedenen Workshops los gelassen. Leider gab es sehr viele Interessenten für das Panel „Wir wollen unterhalten – Von der Idee bis zum fertigen EBook“ und so war die Teilnehmeranzahl leider schon erreicht und wir konnten nicht mehr rein. Dafür habe ich mich dann zu Vea Kaiser in „Wieso bin ich jetzt eigentlich Schriftstellerin?“ gesetzt und einiges über den Werdegang dieser jungen und mir bis dato unbekannte Autorin erfahren.
Die Panels dauerten immer circa 30 bis 40 min, danach konnte man dann den Raum wechseln oder so wie ich, die Pause für einen schnellen Snack nutzen.

Meine zweite Veranstaltung war Poppy J. Anderson mit „Vom Self-Publishing zur Auflagenmillionärin – Der große Traum vom eigenen Buch„, welche an sich recht interessant war, vor allem in Bezug auf die Fragen von Blogger im Anschluss, aber auch ein wenig vielseitiger hätte gestaltet werden können. So wurde hauptsächlich von den Erfolgen der Autoren berichtet, aber für mich wäre definitiv auch etwaige Anfangsschwierigkeiten interessant gewesen, da es sicher nicht einfach ist auf dem großen Markt der EBooks heraus zu stechen und sich dadurch seinen Lebensunterhalt verdienen zu können.

Das dritte Panel „Meet Mona Kasten“ war mein persönliches Highlight und für mich mit die ansprechendste Veranstaltung. Mona berichtete zusammen mit ihrer Lektorin für ihren neuen New Adult Roman „Begin again“, welcher in circa vier Monaten bei Egmont Lyx erscheint, von ihrem Leben als Booktuberin und Verlagsautorin, der Arbeit an ihrem neuen Romanprojekt und einer exklusiven Lesung aus dem ersten Kapitel des Romans. Ich habe Mona ja bereits auf der Frankfurter Buchmesse getroffen und auch hier wurde wieder mein Eindruck von ihr, ein sehr sympathischer, bestätigt. Ein gelungener Workshop mit guten Einblicken durch Mona, sowohl als Bloggerin als auch als Autorin.

cameringo_20160607_133813

Die letzte Veranstaltung „Gibt es ein Rezept für Bestseller?“ mit Frank Schätzing war auch recht interessant, hat sich aber leider ein wenig gezogen, was aber auch sicherlich am bereits fortgeschrittenen Tag liegen konnte und das sich so langsam auch der Hunger meldete.
Als Fazit zu den Workshops kann ich sagen, dass sie an sich recht ansprechend waren, aber nicht unbedingt nur an Blogger gerichtet waren, da hätte man auch Literaturliebhaber generell einladen können und nicht Blogger exklusiv. Das wäre auch mein größter Kritikpunkt, dass man sich von dem Namen LitBLOG Convention doch mehr Veranstaltungen rund ums Bloggen gewünscht hätte und nicht nur Einblicke in die Verlagswelt. Vielleicht hätte man sich davor ein wenig mit einigen Bloggern zusammen setzen sollen und besprechen, was sich denn Blogger so für Themen wünschen.

Aber ich möchte auch nicht zu sehr kritisieren, da es ja die erste Convention war und da definitiv noch Luft nach oben ist, vor allem bei der Organisation der Veranstaltung. Einige Verlagsmenschen haben sich auch beim Anstehen in der Schlange vor dem Buffett bei uns erkundigt, wie wir die LitBlog bisher denn so fanden und waren auch sehr froh über Feedback und eine Einschätzung der Blogger.

Und nach dem „Pflichtprogramm“ haben wir uns dann ausführlichen Gesprächen, Diskussionen, Snapchat Orgien und Visitenkarten Tausch gewidmet. Das war wirklich das Highlight, so viele liebe Bloggermenschen zu treffen, kennenzulernen und mit ihnen über alle möglichen Themen quatschen zu können!
Und wer denken sollte, Blogger können nicht Party machen, hat uns noch nicht zu den Spice Girls abgehen sehen 😉

cameringo_20160607_134337

Zuhause bin ich dann nach diesem ereignisreichen Tag erschöpft ins Bett gefallen, musste aber vorher unbedingt noch meine Goodiebag auspacken. Dort drin befanden sich vier Bücher aus den verschiedenen Verlagen, Postkarten, ein Wandtattoo und noch einige Kleinigkeiten.
Schlussendlich war es eine super Veranstaltung, um außerhalb der Buchmessen so viele liebe Bloggermenschen zu treffen, die Workshops können für das nächste Mal gerne mehr Blog bezogen sein, dann komme ich auch gerne wieder!

Wie hat euch der kleine Bericht gefallen? Und wenn ihr auch auf der lbc wart, wie war euer Eindruck? Hinterlasst gerne einen Kommentar, auf eure Meinungen bin ich ja schon sehr gespannt!

Signature2

Advertisements

6 Gedanken zu “Impressionen von der LitBlog Convention #lbc16

  1. Hey Carla 🙂
    Du hattest mir deine Visitenkarte in die Hand gedrückt und ich dachte mir, ich schau mal vorbei 😀
    Du warst (abgesehen von Monas Veranstaltungen) überall da, wo ich auch war. Eigentlich echt doof, dass wir nicht ins Gespräch gekommen sind 😀
    Dein Bericht fasst es recht gut zusammen, auch wenn ich Kritik immer aussprechen würde. Sonst kann man ja nichts daraus lernen 🙂
    Freut mich, dass es dir so gut gefallen hat und bis vielleicht zum nächsten Mal 🙂

    Gefällt mir

    1. Hey Tasmin!
      Freut mich sehr, dass du bei mir mal vorbei gesehen hast 🙂
      Oh echt, das ist aber schade! War mir gar nicht bewusst gewesen, sonst hätte ich mich gerne mit dir unterhalten! 🙂
      Lieben Dank, ich habe meine Kritik vielleicht etwas sanfter verpackt mit dem Punkt, dass die erste Veranstaltung dieser Art war, aber dennoch einige Punkte, die mir aufgefallen sind, geäußert.

      Ich hoffe, man sieht sich bald mal wieder!! 🙂 (Frankfurter Buchmesse?)

      Liebe Grüße, Carla

      Gefällt mir

  2. Hi Carla,

    ich war selbst auch dort – die Karte auf deinem ersten Bild habe ich mir auch direkt geschnappt, die ist so cool 🙂
    Mein Eindruck ist ganz ähnlich. Es war eine schöne Veranstaltung, aber die Themen waren nicht genug auf Blogger zugeschnitten. Da hoffe ich auf bessere Themenwahl beim nächsten Mal 🙂 Auch die Zeit war ein Kritikpunkt bei mir, denn ich hatte zum Beispiel nicht die Möglichkeit, mich mit Bloggern auszutauschen, da ich erst gegen halb zwei da war und die Zeit zwischen den Workshops einfach zu knapp war.
    Hier mein Rückblick: https://buchstabentraeumerei.wordpress.com/2016/06/05/aus-der-szene-litblog-convention-in-koeln/

    Liebe Grüße,
    Anna

    Gefällt mir

    1. Hey Anna,

      das mit der Zeit war wirklich schade… auch, dass man so gefühlt zwischen den Veranstaltungen so hetzen musste und dann total fertig war. Ich hätte mich auch gerne länger mit anderen Bloggern ausgetauscht und eine Runde gequatscht 🙂
      Ich hoffe ja, dass die nächste lbc da ein wenig mehr hält von dem, was sie versprochen hat!

      Liebe Grüße, Carla

      Gefällt 1 Person

      1. Liebe Carla,
        so haben wirklich viele empfunden. Aber die Mitarbeiter sagten ja auch, dass es sicherlich Raum für Verbesserungen geben würde 🙂 Die nächste lbc wird also bestimmt (noch) besser!
        Liebe Grüße,
        Anna

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s