Von Lesungen, Signierstunden, Bloggersquads und schmerzenden Füßen + Gewinnspiel

IMG_20161020_155324.jpg
Bloggersquad vor der Harry Potter Wand von Bloomsbury

Schon ist sie wieder vorbei, die Frankfurter Buchmesse 2016.
Ich denke immer noch mit einem lachenden und einem weinenden Auge darauf zurück.

Wenn euch nun interessiert, was ich alles auf der Messe und meinen ersten Fachbesuchertagen erlebt habe und wen ich alles getroffen habe, dann solltet ihr unbedingt dran bleiben.
Auf geht´s zu meinem unglaublichen Messechaos!

Begonnen hat alles Mittwoch, den 19.10, meiner Meinung nach viel zu früh am Morgen. Denn es ging für mich mit dem Bus nach Frankfurt, zum Glück nur eine zweistündige Fahrt, und vom Hauptbahnhof direkt auf die Messe.
Zu meiner Freude war es noch recht leer (ich hatte noch die Massen vom Wochenende letzten Jahres im Kopf…) und ich konnte mich in Ruhe umsehen und durch die Hallen stromern.

p1000287

Diesen Tag habe ich vor allem genutzt, um in Ruhe Fotos zu machen und mich mit dem Messegelände vertraut zu machen, da man dort schnell mal den Überblick verliert. Im Nachhinein stellte sich auch heraus, dass das sehr gut war, da ich keine Probleme hatte mich in Halle 3.0 bei den Kinder- und Jugendbüchern zu orientieren, wusste wo dieser und jener Verlag seinen Stand hatte.
Außerdem kamen noch ein paar Vorträge über Selfpublishing und das Autoren Dasein dazu, welche recht interessant waren, aber für mich im Moment weniger von Relevanz.

An diesem Tag habe ich auch bei der lieben Jessie von Jessies Bücherkiste beim Hädecke Verlag vorbei gesehen, so schön sie mal wieder zu treffen! Doch das war nicht die einzige Jessie, die ich getroffen habe. Jessie Nummer 2 bzw Jessy von Zeilenmagie durfte ich auch kennenlernen, eine wunderbar sympathische Person mit der ich dann noch die restlichen Stunden auf der FBM verbracht habe.

Mein Donnerstag, den 20.10, verlief ähnlich wie Mittwoch, nur dass sie die Hallen mittlerweile doch deutlich gefüllt hatten. Dennoch war es immer noch eine sehr angenehme und ruhige Atmosphäre.

p1000374

Das absolute Highlight an diesem Tag war Treffen des Bloggersquads!
Ich habe mich unendlich gefreut die ganzen liebenswert verrückten Menschen wieder zu treffen und auch noch einige neu kennenzulernen. Das ist das Tolle an Messen ist, dass man Menschen wiedersehen kann, die sonst über ganz Deutschland verteilt sind. Dazu zählen Anabelle von Stehlblüten, Philip von Book Walk, Lea (die Carlsen Messebloggerin) von Liberiarium, Patty von Das Bücherchamäleon, Jessie von Jessies Bücherkiste, Saskia von Who is Kafka, Natascha von Miss Songbird, Amelie von Ameliereadsbooks und Michelle von Madames cozy corner.

 

Leider ging es für mich danach erstmal wieder nach Hause, da ich Freitag in die Uni musste, aber ehrlich gesagt waren ich und meine Füße recht froh über eine Verschnaufpause vor dem Wochenende!

Mit Samstag, den 22.10, ging nun wirklich der Messewahnsinn los.
Die Hallen brechend voll, alle im Gänsemarsch voran und ich mittendrin. Das ist das Anstrengendste an der Messe, die Menschenmassen. Aber irgendwie gehört es halt dazu und wir müssen uns das schließlich nicht jedes Wochenende an tun!

Für mich ging es also von Signierstunden zu Vorträgen und hauptsache heil von A nach B.
Zufällig traf ich dann auch Nora von Geschichtenfaenger, wir haben uns zuerst doof angeguckt nach dem Motto: „Ist sie das wirklich? Oder spinne ich?“, haben uns aber auf Anhieb gut verstanden und sie ist so eine charmante Person, also hoffe ich, dass wir uns bald mal wiedersehen!
Außerdem habe ich mich mit Michelle von @owlslovebooks getroffen und wir sind gemeinsam ein wenig durch die Hallen gestromert und ich habe sie Touri-Guide mäßig semiprofessionell über die Messe geführt.
Ein Highlight dieses Tages war auf jeden Fall das Bookstagram Treffen, welches vom lieben Nils von Bunteschwarzweisswelt organisiert wurde und ich so viele Menschen getroffen und kennengelernt habe, dass ich sie hier gar nicht alle nennen kann!

p1000483
Die Ullstein Leseeule!

Anschließend ging es noch mit Sack und Pack zum Vortrag von Munich Booksters Bloggen mit Philip und Lea als Gästen und als Paradebeispiel für einen erfolgreichen Buchblog.

Abends ging es dann nur noch mit Michelle und Sarah zum Italiener und ich bin dann auch hundemüde ins Bett gefallen, in freudiger Erwartung auf den letzten Messetag.

Der Sonntag, 23.10, startete mit zwei Stunden in der Schlange von Kerstin Gier stehen. Und ja, zwei Stunden sind normal.
Aber es hat sich für mich gelohnt, da ich unbedingt „Rubinrot“ signiert haben wollte, weil es einfach ein Buch ist, das meine Jugend geprägt hat und mir in diesen sieben Jahren sehr ans Herz gewachsen ist.
Weiter ging es zur Lesung von Heidrun Wagner mit „Wenn du vergisst“, dazu kommt nächste Woche eine Rezension. Natürlich musste ich mir ihr Buch auch signieren lassen und konnte auch ein paar Worte wechseln bezüglich ihres Buches und habe erfahren, dass in einer Rohfassung ihres Romans die Protagonistin Carla hieß, was ich sehr cool finde, da der Name jetzt nicht so häufig ist. Eine sehr sympathische Person!

Und schon stand wieder das zweite Bookstagram Treffen an, wo ich wieder so viele nette Menschen getroffen habe!

Die letzte Veranstaltung an diesem Tag, bevor es für mich wieder heim ging, war das Meet&Greet mit Lea, der Carlsen Messebloggerin, die uns ihre drei liebsten Carlsen Titel vorgestellt hat und wir alle zusammen über Percy Jackson, Harry Potter und Doctor Who gefangirlt haben. Auch noch mal eine schöne Gelegenheit alle wiederzusehen, bevor wir uns höchst wahrscheinlich erst wieder im März in Leipzig sehen.

Das ist das Schöne am Bloggen und an Bookstagram, man lernt so viele liebenswerte Menschen kennen, die das gleiche Hobby und dieselben Interessen teilen, doch weil man meist über ganz Deutschland verteilt ist, sieht man sich so selten. Doch wenn man sich dann auf Messen und sonst was sieht, ist es wie immer!
Und das schätze ich so sehr daran:

Freunde müssen nicht in der Nähe sein, sondern im Herzen.

 

Hier noch einige Impressionen!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Ihr dachtet doch nicht, dass ich mit leeren Händen von der Frankfurter Buchmesse zurückkehre!
Außerdem möchte ich mich bei euch für insgesamt fast 5 Jahre „Das unglaubliche Bücherchaos“ bedanken.

Für die, die seit meinen holprigen Anfängen da waren.
Für die, die mit zu WordPress gekommen sind.
Für die, die nicht zur Frankfurter Buchmesse kommen konnten.
Dafür, dass ihr einfach unglaublich seid!

DANKE!

p1000654
Das ist der 1.Preis und dann wird es noch einen kleinen 2.Preis geben
  1. Ihr seid Follower meines Blogs (egal, ob seit 2012 oder 2016)
  2. Hinterlasst mir unter diesem Beitrag einen Kommentar, was euer Messehighlight war bzw. was ihr gerne auf der Messe gemacht hättet
  3. Dazu eine E-Mail Adresse, unter der ich euch im Falle des Gewinns kontaktieren kann
  4. Ihr müsst in Deutschland wohnen
  5. 18 Jahre alt sein oder das Einverständnis eurer Eltern haben, eure Adresse im Falle des Gewinns an mich weitergeben zu dürfen
  6. Es wird zwei Gewinne geben
  7. Die Teilnahme läuft bis zum 30.November 2016 – der Gewinner wir bis zum 04.12 benachrichtigt, sollten sie sich bis eine Woche nach Benachrichtigung nicht gemeldet haben, wird es neue Gewinner geben
  8. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen

Ein großer Dank geht an den Carlsen Verlag für die Bereitstellung der Bücher!

Signature2

Advertisements

5 Gedanken zu “Von Lesungen, Signierstunden, Bloggersquads und schmerzenden Füßen + Gewinnspiel

  1. Hallo liebe Carla,
    Ich war leider nur am Samstag auf der Buchmesse, ich war aber froh überhaupt hingehen zu können, da ich in Bayern und damit 6 Stunden von Frankfurt entfernt wohne.
    Ich bin eine totale Bücherliebhaberin und wollte unbedingt selber mal einen Blog starten, habe dann aber gemerkt wie viel arbeit es wirklich dauert einen Blog gut zu führen.
    Meine Lieblingsautorin ist Kerstin Gier, weil ich bei ihren Büchern mehr gelacht haben als bei den meisten „lustigen“ Büchern, besonders ihre Silberreihe habe ich verschlungen. Deshalb war ich auch sehr traurig, dass ich nicht die Möglichkeit hatte zu ihrer Signierstunde zukommen.
    Herzlichen Glückwunsch auch zu deinem 5. Blogsjahr, du steckst wirklich sehr viel Liebe in deinen Blog.
    Der Eintrag oben war sehr schön geschrieben und es war wirklich interessant was du so auf der Buchmesse gemacht hast.
    Mein Highlight war auf alle fälle Marah Woolf, die ihr neues Buch Götterfunke vorgestellt hat, ich bin wirklich schon sehr gespannt und freue mich darauf es zu lesen.
    Bleib so wie du bist.
    Liebe Grüße
    Pia 🙂

    Gefällt mir

    1. Liebe Pia,

      herzlichen Glückwunsch!
      Du erhältst die zwei Bücher und Signierkarte von Kerstin Gier.
      Melde dich doch bitte bis Sonntag unter der Mailadresse (das_unglaubliche_buecherchaos@gmx.de) mit deiner Adresse, damit ich dir deinen Gewinn zu schicken kann.

      Liebe Grüße, Carla

      Gefällt mir

  2. Also liebe Carla,
    Das hört sich doch auf jeden Fall nach einer anstrengenden, aber erfolgreichen Messe-Woche an 😊
    Ich muss sagen, ich kann mir so eine leere Messe gar nicht vorstellen. In meinem Kopf ist Messe immer mit Menschenmassen verknüpft 😀
    Heidrun Wagner habe ich leider verpasst, aber genau das liebe ich so an der Messe: Diese kleinen, besonderen Momente mit den Autoren 🙂 Besonders, wenn man dann noch solche fun facts erfährt 👍
    Unser Treffen hast du sehr schön auf den Punkt gebracht :’D Und danke für deine lieben Worte, das kann ich nur zurückgeben 💕
    Eigentlich fällt es mir relativ schwer auf neue Menschen zuzugehen, aber in dieser wunderbaren Messe-Blase, in der alles voller Bücherfreunde ist, fällt es doch gleich viel leichter 🙂
    Hab noch einen schönen Tag 😘

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s